Schnellauswahl

Arbeitslosigkeit in Tschechien auf drei Prozent gesunken

Die Arbeitslosigkeit in Tschechien ist so niedrig wie zuletzt im September vor 22 Jahren.

Die Arbeitslosigkeit in Tschechien lag Ende des 3. Quartals 2018 bei 3,0 Prozent, um 0,8 Prozentpunkte niedriger als vor einem Jahr. Ohne Job waren in dem 10,5-Millionen-Land 224.331 Menschen, was die niedrigste September-Zahl seit 1996 darstellt. Die Zahl der offenen Stellen stieg auf 316.000, teilte das Zentrale Arbeitsamt Tschechiens am Montag mit.

Laut Arbeitsamt-Chefin Katarina Sadilkova kam es im September zu einer Belebung des heimischen Arbeitsmarktes. Die Produktion der Unternehmen sei nach der Urlaubszeit wieder voll angelaufen, während die Saisonarbeiten sowie die heimische Tourismus-Saison noch angedauert hätten. In den kommenden Monaten sollte die Arbeitslosigkeit weiter sinken oder zumindest gleich bleiben, so Sadilkova.

(APA)