Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Schmerzen nach Knie-OP

Nervenverletzungen als Ursache nachweisbar.

Nach Knieoperationen leiden Patienten immer wieder an heftigen chronischen und unklaren Schmerzen. Fünf bis zehn Prozent der Betroffenen haben ein- bis eineinhalb Jahre später immer noch teils starke Beschwerden. Deren Ursache wird zwar in der Schädigung von kleinen Nerven vermutet, jedoch war dies bis jetzt nicht bildgebend nachweisbar.

Einem Forschungsteam um den Radiologen Georg Riegler von der Universitätsklinik für Radiologie und Nuklearmedizin der Med-Uni Wien ist es in zwei Studien gelungen, diese kleinsten sensiblen Hautnerven am Oberschenkel und im Kniebereich mittels hochauflösender Ultraschall-Bildgebung darzustellen. Damit können Therapien nun gezielt angewandt werden, wie die Forscher in den jüngsten Ausgaben der Fachmagazine „Arthroscopy“ und „Ultraschall in der Medizin“ berichten. (cog)

("Die Presse", Print-Ausgabe, 13.10.2018)