Die 28 Arterien der Stadt: Was man über die Straßenbahn wissen sollte

Ein "ULF" der Linie 10 in Hietzing, Fahrtrichtung Unter St.Veit, auf einem Bild der Wiener Linien
Ein "ULF" der Linie 10 in Hietzing, Fahrtrichtung Unter St.Veit, auf einem Bild der Wiener Linien(c) Wiener Linien / Helmer (Manfred Helmer)

Mehr als die Hälfte aller Linien war am Montag wegen einer beschädigten Oberleitung unterbrochen. Wie viele Straßenbahnen es gibt, wie viele Menschen die Bim nutzen - und warum der ULF bald alt aussehen wird.

Wien. Für die Straßenbahn war der Montag kein guter: Gleich zwei Oberleitungen wurden in der Früh beschädigt – ein Ladekran krachte am Zimmermannplatz im neunten Bezirk in eine Leitung, wenig später machte ein Lkw auf der Hütteldorfer Straße eine Oberleitung untauglich. Insgesamt 16 Linien waren zwischenzeitlich unterbrochen – mehr als die Hälfte aller Straßenbahnlinien, die es in Wien gibt. Zeit, um sich die Straßenbahn in Wien einmal genauer anzusehen - in Zahlen von eins bis 306 Millionen.