Droht jetzt der Pflegenotstand?

Die Indexierung der Familienbeihilfe soll am Mittwoch das Parlament passieren. Eltern mit Kindern im Osten der EU werden deutlich schlechtergestellt. Das Gesetz birgt einigen Zündstoff.

Wien. Am Mittwoch soll das Gesetz über die Indexierung der Familienbeihilfe das Parlament passieren. Die Familienbeihilfe wird für im Ausland lebende Kinder von in Österreich arbeitenden Menschen an die Kaufkraft in dem Land, in dem ihre Kinder leben, angepasst. Beschäftigen dürfte es die Regierung noch länger: Die EU-Kommission geht davon aus, dass das Gesetz gegen EU-Recht verstößt. Die wichtigsten Fakten zum neuen Gesetz im Überblick.