Schnellauswahl

Digitale Münzen als Beimischung

FILE PHOTO: Representation of the Bitcoin virtual currency standing on the PC motherboard is seen in this illustration picture
REUTERS

Kryptowährungen korrelieren nicht mit Aktien. Dieser Vorteil schwindet, wenn man in Wertpapiere aus diesem Bereich investiert. Dennoch ist Letzeres keine schlechte Idee.

Diversifikation gilt als langfristiges Erfolgsrezept für Anleger: Man sollte nicht nur Aktien haben, sondern auch Anleihen, Gold, Immobilien, Rohstoffe, Cash, Fremdwährungen – und Kryptowährungen. Auch innerhalb dieser  Bereiche sollte man breit streuen. Im Idealfall hält man mehrere Anlageklassen mit positiver Gewinnerwartung, die nicht korrelieren. Eine positive Korrelation, wie sie etwa für DAX- und ATX-Aktien gilt, bedeutet nämlich, dass beide Werte in der Krise gleichzeitig fallen. Eine negative Korrelation – etwa wenn man eine Aktie hält und sie gleichzeitig shortet – bedeutet hingegen, dass sich Gewinne und Verluste gegenseitig aufheben, und davon hat man auch nichts.