Finanzskandal? TGM-Direktor wehrt sich

Die Affäre um mutmaßlich illegale Honorare für Mitarbeiter der zur Technikschule TGM gehörenden Versuchsanstalt nimmt neue Formen an: Die Suspendierung des TGM-Direktors sei ungerechtfertigt, sagt dessen Anwalt.

Bildungsminister Heinz Faßmann, der Revisions-Leiter des Ministeriums, Andreas Berger und auch Finanzprokuratur-Chef Wolfgang Peschorn – alle drei sehen „dringende Verdachtsmomente“: Die jahrelange Auszahlung von Zusatzgeldern (Taxen) an einige Dienstnehmer der zur Wiener Technikschule TGM gehörenden Versuchsanstalt sei „nicht rechtskonform“ gewesen. Der TGM-Direktor wurde suspendiert. Er hatte die Auszahlungen abgewickelt. Die Staatsanwaltschaft ermittelt. Doch nun geht der Rechtsvertreter des Direktors, der Anwalt Martin Riedl, in die Gegenoffensive.