SteiermarkNational bis 10 Mio. Euro

1. Platz: Novacom Software GmbH

Novacom-Chef Alexander Kogler: „Wir bieten dem Kunden ein Rundum-sorglos-Paket aus Betreuung und Consulting.“(c) Novacom

Die Nummer eins für Gastro-Kassensysteme. Zu den Novacom-Topkunden zählt unter anderem die XXXLutz-Gruppe.

Die Novacom Software GmbH wurde 1992 in Bad Aussee gegründet und gehört heute zur Unternehmensgruppe der deutschen Schulte-Schlagbaum AG. Novacom entwickelt Gastronomie-Software. Letztes Jahr, zum 25-Jahr-Jubiläum des Unternehmens, konnte sich Geschäftsführer Alexander Kogler bereits über den dritten Platz bei ALC freuen. Heuer steht sein Unternehmen ganz oben auf dem Stockerl. 2017 erwirtschaftete das Unternehmen einen Umsatz von rund 4,6 Millionen Euro.

Auf Augenhöhe mit dem Kunden

Eine gesunde finanzielle Basis ohne Fremdkapital ist für Alexander Kogler der erste Faktor für ein erfolgreiches Unternehmen. Aber natürlich bedarf es auch des optimalen Teams und eines guten Produkts. „Wir bieten dem Kunden ein Rundum-sorglos-Paket aus Betreuung und Consulting“, sagt Kogler. Seine Mitarbeiter kommen zum Großteil aus der Tourismusbranche und bringen daher nicht nur IT-Verständnis mit, sondern sind es auch gewohnt, Kunden auf Augenhöhe zu begegnen. „Unsere Mitarbeiter haben viel Know-how und kennen die Anforderungen und Prozesse des Kunden.“
Im vergangenen Jahr erweiterte Novacom sein Team im Service und Support. Dazu kommen langjährige und nachhaltige Kundenbeziehungen, die zum Teil über Jahrzehnte gelebt werden. 1997 begann etwa die Kundenbeziehung zur XXXLutz-Gruppe mit der Eröffnung des Restaurants in Wiener Neustadt. Kogler: „Bis heute sind international 147 Filialen dazu gekommen.“

Optimale Software

Kogler betont auch, dass die Software im eigenen Unternehmen entwickelt wird und somit auf Kundenbedürfnisse besser reagiert werden kann. „Einzigartig ist die Flexibilität und Skalierbarkeit unserer Lösung. Damit hat der Kunde die Garantie, dass wir mit ihm mitwachsen“, sagt der Geschäftsführer. Im Jahr 2000 wurde die NovaTouch-POS-Software vorgestellt. „Als Pilotkunden konnten wir dazu die Silvretta Seilbahn AG gewinnen, die bis heute zu unseren Kunden zählt.“ 2007 erfolgte eine komplette Neuausrichtung des Unternehmens, mit noch mehr Konzentration auf das NovaTouch-POS-System inklusive Warenwirtschaft.
2010 wagte Novacom erstmals ein Händlerkonzept und fasste damit Fuß in der Schweiz. Die guten Erfahrungen ließen das Unternehmen den D-A-CH-Raum erobern. Mittelfristig steht eine weitere Internationalisierung im Fokus. „Und wir wollen NovaTouch als Marke positionieren, an die man denkt, wenn man über die Anschaffung eines Kassensystems nachdenkt.“