Eine Flasche Whiskey für 1,3 Millionen Euro

Für satte 1.200.000 Pfund kam diese Flasche unter den Hammer.Christie's

Qualität hat ihren Preis. Was aber da in London auf den Tisch gelegt wurde, bricht alle Rekorde. Mit einem kuriosen Hintergrund.

Die Rekordjagd nach Raritäten kennt offenbar keine Grenzen. Und sie läuft in einer atemberaubenden Geschwindigkeit ab. Erst Anfang Oktober hatte ein Whiskeysammler beim Auktionshaus Bonhams eine Flasche The Macallan Valerio Adami 1926 zum Rekordpreis von 848.750 britischen Pfund (954.443 Euro) ersteigert.

Im Vergleich zu dem, was nun bei Christie´s in London ersteigert wurde, war das noch gar nichts. Für satte 1.200.000 Pfund (1.349.000 Euro) kam eine Flasche The Macellan unter den Hammer. Es ist fürwahr keine gewöhnliche. Wie das Auktionshaus mitteilt, wurde der Whiskey im Jahr 1926 in ein Fass gefüllt, in dem er 60 Jahre lang reifte. Erst 1986 wurden dann 40 Flaschen daraus abgefüllt. Gestaltet wurden sie von den Künstlern Valerio Adami aus Italien, Peter Blake aus Großbritannien (gestaltete übrigens auch das Beatles-Album Sgt. Pepper's Lonely Hearts Club Band im Jahr 1967) und Michael Dillon aus Irland. Während aber die ersten beiden jeweils zwölf Flaschen bekamen, erhielt Dillon nur eine. Und genau diese bekam nun in London einen neuen Besitzer.

Begehrt sind sie freilich alle, und immer wieder taucht eine auf und kommt zur Versteigerung. „Dieser Verkauf ist ein epochaler Moment auf dem Whiskeymarkt“, sagte der Direktor für Weinzeugnisse bei Christie´s, Tim Triptree. Der erzielte Preis sei ein direkter Beweis für die stabile Position dieses Marktes.

(est)