Erfolgreiche Rede auf der Firmenweihnachtsfeier

(c) Pexels

Serie 4 von 7: Thomas Schäfer-Elmayer verrät, wie Sie mit Ihrem unterhaltsamen Vortrag einen guten Eindruck bei den Kollegen hinterlassen. Heute: Eine gelungene Rede.

Der Auftritt vor versammelten Publikum ist eine einmalige Chance. Sie alleine entscheiden, ob die Rede im Gedächtnis bleibt oder im Trubel der Veranstaltung untergeht. Wer gut reden kann, wird mehr respektiert.

  • Vorbereitung ist sehr empfehlenswert. Schreiben Sie die Rede im Volltext auf und lesen Sie diese mehrmals laut vor.
  • Üben Sie vor einem Spiegel, das hilft.
  • Es gilt nicht nur, die richtigen Worte und den richtigen Ton zu finden, sondern auch mit Haltung, Mimik und Gestik und dem äußeren, gepflegten Erscheinungsbild Sympathie zu wecken.
  • Suchen Sie Blickkontakt mit dem Publikum.
  • Ein guter Redner spricht pointiert und kurz. Die Pointen kommen genau an der richtigen Stelle.
  • Die Zuhörer wollen unterhalten und nicht gelangweilt werden.
  • Ein fester Stand, aber kein breitbeiniges nach Halt suchen, gehört zum sicheren Auftreten.
  • Die perfekte Rede hat eine Einleitung, die das Interesse weckt.
  • Empfehlenswert sind kurze Ansprachen möglichst zum passenden Zeitpunkt.

Fazit: Selbst der beste Redner bereitet sich wirklich gut vor. Es kann eventuell mehr Vorbereitung erfordern, eine kurze Rede zu halten als eine lange, sagt Schäfer-Elmayer.

Thomas Schäfer-Elmayer schreibt in seinem neuen Buch „Der große Elmayer“ alles, was Sie über gutes Benehmen wissen sollten.

 

„Der große Elmayer“, Ecowin-Verlag, 500 Seiten, 28 € – T. Schäfer-Elmayer(c) Ecowin

Mehr erfahren

Piano Position 2
Zum Thema

Achtsam auf der Weihnachtsfeier

Zum Thema

Pünktlich zur Firmenweihnachtsfeier

Zum Thema

Smalltalk auf der Firmenweihnachtsfeier

Zum Thema

Konsumieren Sie nicht mehr als Ihr Chef

Zum Thema

Achtsam auf der Weihnachtsfeier