Schnellauswahl

Ambulanzdebatte: Es geht um Chemotherapie

Symbolbild.
Symbolbild.(c) Stanislav Jenis (Stanislav Jenis)
  • Drucken
  • Kommentieren

SPÖ und Patientenanwälte wollen eine Bevorzugung von Privatversicherten in Ambulanzen verhindern. Um die Ambulanzen gehe es aber gar nicht, sagt die Versicherungswirtschaft.

Wien. Die SPÖ setzt weiter voll auf das Thema Ambulanzen: Wenn die Pläne der Regierung umgesetzt werden, könne es erstmals passieren, dass ein Reicher mit geringeren Beschwerden gegenüber einem Armen mit einem schwerwiegenderen Leiden bevorzugt behandelt werde, sagte der stellvertretende Klubchef Jörg Leichtfried am Montag. Die SPÖ will dies diese Woche im Nationalrat breit thematisieren und mit einem Abänderungsvertrag verhindern.