Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Neujahrsgrüße mit Bombe: US-Militär irritiert mit Twitter-Nachricht

Ein B-2-Bomber (Archivbild)
Ein B-2-Bomber (Archivbild)Reuters
  • Drucken

"Wir wären bereit, etwas viel, viel Größeres abzuwerfen": Für die Neujahrsgrüße des US-Militärs hagelte es Kritik.

Es sollte wohl ein witziger Neujahrsgruß werden, doch es ging nach hinten los: Das US-Militär hat zu Silvester mit einem Video auf Twitter für Aufregung gesorgt, das einen B-2-Tarnkappenbomber beim Abwurf von zwei Bomben zeigt.

Das Strategischen Kommando schrieb dazu in Anlehnung an die große Silvesterparty in New York: "Am Times Square ist es Tradition, das neue Jahr mit dem Abwurf eines großen Balls einzuläuten (...) sollte es jemals nötig sein, wären wir bereit, etwas viel, viel Größeres abzuwerfen."

In einer ersten Reaktion gegenüber CNN sagte ein Sprecher , es gehe ihm darum, zu versichern, dass ihr Militär jederzeit bereit sei - auch an Silvester. Laut Medienberichten blieb der Tweet drei Stunden lang im Netz. Für die Nachricht hagelte es Kritik und das Militär löschte die Botschaft wieder. Der Tweet sei geschmacklos gewesen und habe nicht die Werte des Kommandos widergespiegelt, hieß es in einer neuen Nachricht. "Wir entschuldigen uns."

(APA/dpa)