Rad: 90-Jähriger liefert positiven Dopingtest ab

US-Bahnradfahrer Carl Grove irritiert die Sportwelt.

LosAngeles. Kaum vorstellbar, aber Wirklichkeit: Ein 90-jähriger Bahnradfahrer muss wegen eines positiven Dopingtests seinen US-Meistertitel abgeben. Auch der Weltrekord in der Einzelverfolgung wurde Carl Grove aberkannt, wie die US-Antidopingagentur mitteilte.

Grove hatte im Juli bei den Meisterschaften in Breinigsville, Bundesstaat Pennsylvania, das Rennen seiner Altersklasse gewonnen. Dass er der einzige Fahrer in der Gruppe der 90- bis 94-Jährigen und trotzdem gedopt war, mutet skurril an.

In seinem Urin wurde das anabole Steroid Epitrenbolon nachgewiesen. Die Ermittler nahmen aber an, dass Grove die verbotene Substanz am Abend vor dem Wettkampf beim Verzehr von belastetem Fleisch zu sich genommen hatte. Er wurde nicht gesperrt. (red.)