Ski alpin: Anna Veith erleidet Kreuzbandriss

ALPINE SKIING - Training
GEPA pictures

Anna Veith bleibt das Verletzungspech treu. Die Salzburgerin muss die WM-Saison im alpinen Ski-Weltcup vorzeitig beenden.

Veith, die bereits zwei Knie-OPs hinter sich hat, zog sich am Samstag beim Riesentorlauf-Training in Südtirol erneut einen Kreuzbandriss zu. Das wurde nach Untersuchungen in Hochrum bekannt.

Veith wurde noch am selben Tag in Innsbruck operiert, bestätigte der Österreichische Skiverband (ÖSV). Ob und wie es mit der Karriere der 29-jährigen ehemaligen Gesamtweltcup-Siegerin weitergeht, war zunächst unklar. Auch ein Statement Veiths gab es nicht.