Kombination: Rehrl verpasst Podest in Val di Fiemme knapp

Franz-Josef Rehrl
Franz-Josef RehrlGEPA pictures

Franz-Josef Rehrl musste sich nach dem Sieg im Springen letztlich mit Rang vier begnügen. Der Sieg ging an den Deutschen Vinzenz Geiger.

Franz-Josef Rehrl hat am Sonntag in Val di Fiemme seinen dritten Weltcup-Podestplatz in der Nordischen Kombination knapp verpasst. Der 25-Jährige musste sich als Führender nach dem Springen im Kampf um Rang drei dem Japaner Akito Watabe beugen. Platz eins und zwei gingen in Abwesenheit des pausierenden Topfavoriten Jarl Magnus Riiber an die Deutschen Vinzenz Geiger und Johannes Rydzek.

Martin Fritz, Lukas Klapfer und Mario Seidl belegten die Ränge 12 bis 14. Der norwegischen Saisondominator Riiber war hinsichtlich seiner Vorbereitung auf das Triple kommendes Wochenende in Chaux-Neuve nicht angetreten.