Cartellverband hat neuen Präsidenten

Michael Bayrhammer übernimmt am 1. Juli.

Wien. Der 23-jährige Jus-Student Michael Bayrhammer ist zum Präsidenten des Cartellverbandes (ÖCV), des größten österreichischen Akademikerverbands, gewählt worden.

Bayrhammer ist Mitglied der K.Ö.H.V. Sängerschaft Waltharia und übernimmt mit seinem Team am 1. Juli für ein Jahr die Geschäfte. Er will dem Cartellverband ein „kantiges, scharfes Profil“ verleihen und ihm durch einen Fokus auf inhaltliche Positionen zu stärkerer Relevanz verhelfen. Auch soll dem ehrenamtlichen Engagement in Studentenverbindungen in der Öffentlichkeit in Zukunft höhere Wertschätzung entgegengebracht werden, kündigte der neue Präsident am Sonntag in einer Aussendung an. Der ÖCV zählt mehr als 13.000 Mitglieder. (red./APA)