Schnellauswahl

Welttag der Pizza: Österreich ist Europas Schlusslicht beim Pizza-Konsum

Food Network & Cooking Channel New York City Wine & Food Festival Presented By Coca-Cola - Barilla´s Italian Table hosted by Giada De Laurentiis
Food Network & Cooking Channel New York City Wine & Food Festival Presented By Coca-Cola - Barilla´s Italian Table hosted by Giada De LaurentiisGetty Images (c) Cindy Ord

In der Heimat der Pizza wurde heute mit zahlreichen Events der Welt-Pizza-Tag gefeiert. Beim Pizza-Konsum hat dennoch die USA die Nase vorne. Italien landet nur auf Plaz zwei.

Italien hat am Donnerstag den Welttag der Pizza gefeiert. Im ganzen Land, aber vor allem in der Heimat der Speise, in Neapel, waren zahlreiche Events geplant. Die Kunst der Pizzaioli, der Pizzabäcker von Neapel, war von der UNESCO im Jahr 2017 als Kulturerbe der Menschheit anerkannt worden.

Die Pizza, weltweites Markenzeichen der italienischen Küche und ein Stück nationale Identität, ist auch ein wichtiger Bestandteil der Wirtschaft im Land. 15 Milliarden Euro im Jahr generiert das Geschäft mit der Pizza. In 127.000 Lokalen in Italien wird Pizza verkauft, teilte der Landwirtschaftsverband Coldiretti am Donnerstag mit. Acht Millionen Pizzen werden jeden Tag in Italien konsumiert, 40.000 Pizzerien gibt es im Land. Von dem Milliardengeschäft hängt immerhin eine Viertelmillion Arbeitsplätze ab.

USA vor Italien, Österreich Schlusslicht

Die größten Pizza-Fans der Welt sind jedoch die US-Amerikaner, die 13 Kilogramm Pizza pro Person jährlich konsumieren. Die Italiener besetzen Platz zwei im internationalen Ranking mit einem durchschnittlichen Jahreskonsum von 7,6 Kilo pro Kopf, so Coldiretti. Die Österreicher sind Europas Schlusslichter mit einem Jahreskonsum von 3,3 Kilo Pizza pro Kopf.

(APA)