Schnellauswahl

Eine unsichtbare Decke hindert die Aktienkurse am Ausbruch

US-STOCKS-MARKETS-CLOSE
US-Börse(c) APA/AFP/BRYAN R. SMITH

Vor vier Wochen waren Aktien eindeutig zu billig. Doch sobald es einmal stärker nach oben geht, springen die Anleger ab.

Der Aktienstart ins neue Jahr war so schön wie schon lange nicht, was damit zusammenhängt, dass der Dezember davor der schlimmste seit Jahrzehnten war. Dennoch: Seit dem Tief, das um Weihnachten erreicht war, haben sich alle 30 Dow-Jones-Werte, alle 20 ATX-Titel und alle zehn großen Technologiewerte im NYSE FANG+ verteuert, vielfach im zweistelligen Prozentbereich. Damit haben die Marktteilnehmer eindrucksvoll zum Ausdruck gebracht, dass die zu Weihnachten erreichten Stände eindeutig zu niedrig waren – Brexit hin, Trump her.