Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Schnellauswahl

„Green Book“: Oscar-würdig?

(c) eOne Germany
  • Drucken

Unbestritten ist, dass die mehrfach nominierte Komödie „Green Book“ mit bittersüßem Charme und viel Humor nicht geizt.

Ob er wirklich Oscar-würdig ist, darüber streiten sich die Filmkritiker, Blogger und Cinephilen. Ob ein Film, in dem ein Weißer immer wieder einen Schwarzen rettet und dabei seinen eigenen Rassismus abschüttelt, noch zeitgemäß sein kann, beschäftigt sie ebenso. Unbestritten ist, dass die mehrfach nominierte Komödie „Green Book“ mit bittersüßem Charme und viel Humor nicht geizt: Mahershala Ali spielt den vornehmen Pianisten Don Shirley, der mit seinem Italo-New- Yorker Fahrer Tony (Viggo Mortensen) 1962 durch die Südstaaten fährt, wo ihn die feine Gesellschaft bejubelt – aber beim Essen nicht am Nebentisch haben will. Im Kino läuft diese Woche auch der neue Film von und mit Clint Eastwood an: „Mule“, über einen greisen Drogenschmuggler. Und die portugiesische Fantasy-Satire „Diamantino“ erzählt von Fußball, Brexit, Klonen. Unter anderem.