Über Geld spricht man

Reiwag-Chef Viktor Wagner: „Einmal schmieren heißt immer schmieren"

Reiwag-Chef Viktor Wagner.
Reiwag-Chef Viktor Wagner.(c) Die Presse (Clemens Fabry)

Lasse man Korruption zu, könne man nicht aufhören, so Reiwag-Chef Viktor Wagner. Er erzählt, wieso ein Unfall seiner Reinigungsfirma geholfen habe, er Probleme mit muslimischen Mitarbeitern habe und er nicht alle Aufträge bekomme.

Die Presse: Sie haben in der Zentralsparkasse begonnen. Der klassische Beruf fürs Leben. Wie hat es Sie von dort in die Reinigungsbranche verschlagen?