Schnellauswahl

Liverpool verkündete Rekordgewinn für die vergangene Saison

Premier League - Liverpool v Crystal Palace
REUTERS

Liverpool hat in der vergangenen Saison einen Rekordgewinn erzielt. Wie der englische Fußballclub am Freitag mitteilte, habe der Gewinn vor Steuern in der Spielzeit 2017/18 125 Millionen Pfund (rund 142,5 Millionen Euro) betragen.

Der FC Liverpool hat in der vergangenen Saison nach eigenen Angaben einen Rekordgewinn erzielt. Wie der englische Fußballclub am Freitag mitteilte, habe der Gewinn vor Steuern in der Spielzeit 2017/18 125 Millionen Pfund (rund 142,5 Millionen Euro) betragen.

Ein Grund dafür sei vor allem die Qualifikation für die Champions League und der folgenden Einzug ins Finale, das Liverpool allerdings mit 1:3 gegen Real Madrid verlor. Der Umsatz des Vereins von Trainer Jürgen Klopp sei in dieser Zeit um 90 Millionen Pfund auf 455 Millionen Pfund (518,5 Millionen Euro) gestiegen, hieß es weiter.

Die vergangene Saison sei geprägt von Reinvestitionen gewesen. Der FC Liverpool habe 137 Millionen Pfund (156 Mio. Euro) durch Spielerverkäufe eingenommen, was insbesondere am Verkauf des Brasilianers Philippe Coutinho an den FC Barcelona lag. Das Geld sei direkt wieder in den Kader investiert worden. Mit Ausgaben von über 190 Millionen Pfund (ca. 217 Millionen Euro) für neue Spieler hätten die "Reds" ihre größte Reinvestition der Club-Geschichte in den Kader getätigt.

"Was wir in den letzten Jahren gesehen haben, ist eine stabile und nachhaltige Verbesserung der finanziellen Position des Clubs", sagte Liverpool-Geschäftsführer Andy Hughes. "Wir sind weiter auf Kurs, alle unsere fußballerischen Ziele zu erreichen."

Liverpool hat in dieser Saison gute Chancen auf den ersten Meistertitel seit 29 Jahren. Die Klopp-Elf ist aktuell Zweiter der Premier League, hat allerdings ein Spiel weniger absolviert als der punktegleiche Spitzenreiter und Titelverteidiger Manchester City.