Schnellauswahl

Uni Graz beschränkt mehr Studien

Aufnahmetests für Jus und Erziehungswissenschaften.

Graz. Die Uni Graz weitet die Zugangsbeschränkungen auf weitere Studien aus. Wenn am 1. März die Anmeldungsfristen für das Studienjahr 2019/20 starten, sind auch die Rechtswissenschaften, Transkulturelle Kommunikation, Umweltsystemwissenschaften sowie Erziehungs- und Bildungswissenschaften dabei, teilte die Universität mit.

Die Studienplätze in den Rechtswissenschaften sind mit 600 Plätzen limitiert, für Transkulturelle Kommunikation wird es 200 Studienplätze geben (30 davon für Studenten mit anderer Muttersprache als Deutsch). Die Umweltsystemwissenschaften mit den Schwerpunkten Betriebswirtschaft, Volkswirtschaft oder Geografie sind mit 380 Plätzen kontingentiert, in den Erziehungswissenschaften gibt es 430 Plätze. Die Aufnahmetests sind zweistufig und setzen sich aus einem Online Self Assessment sowie einer Aufnahmeprüfung zusammen. (APA)

("Die Presse", Print-Ausgabe, 13.02.2019)