Raiffeisen nun Alleineigentümer der Hypo Steiermark

Die Raiffeisen-Landesbank ist nun alleinige Aktionärin der Hypo Steiermark. Das Land Steiermark ist ausgestiegen.

Raiffeisen ist nun Alleineigentümer der Hypo Steiermark. Das Land ist zur Gänze ausgestiegen. Das Closing des Deals wurde am Donnerstagnachmittag bekannt gegeben.

Der Vertrag zum Verkauf des letzten Viertels datiert vom 5. Juli 2018. Nach Wegfall sämtlicher aufschiebender Bedingungen haben die Raiffeisen-Landesbank Steiermark AG und das Land Steiermark heute die finale Dokumentation für den Übergang der restlichen Anteile des Landes Steiermark an der Landes-Hypothekenbank Steiermark Aktiengesellschaft (25 Prozent plus zwei Aktien) auf die Raiffeisen-Landesbank Steiermark AG unterfertigt, hieß es in Pflichtmitteilungen.

Damit ist die Raiffeisen-Landesbank mit heutigem Tag alleinige Aktionärin der Landes-Hypothekenbank Steiermark.

Bei der Vertragsunterzeichnung war der Kaufpreis für den ausstehenden Anteil mit 52 Mio. Euro beziffert worden. Die RLB Steiermark hatte bereits 1998 einen 49-Prozent-Anteil erworben, 2002 stockte sie auf 75 Prozent minus zwei Aktien aus.