Schnellauswahl

Sarkozy: Burka als "Angriff auf Werte der Republik"

Sarkozy Burka Angriff Werte
(c) AP (FRED ERNST)
  • Drucken

Frankreichs Präsident befürwortet nun offenbar ein komplettes Verbot von Ganzkörperschleiern im öffentlichen Raum. Ein teilweises Verbot - beispielsweise in Behörden und Spitälern - sei zu kompliziert umzusetzen.

Der französische Präsident Nicolas Sarkozy will den Ganzkörperschleier nun in Frankreich doch komplett verbieten lassen. "Es ist ein Angriff auf die Würde der Frau und die Werte der Republik", wurde Sarkozy von Regierungssprecher Luc Chatel zitiert. Ein teilweises Verbot von Burkas und ähnlichen Kleidungsstücken - beispielsweise in Behörden und Krankenhäusern - sei zu kompliziert umzusetzen.

"Das Verbot soll im gesamten öffentlichen Raum gelten", sagte Chatel. Die Regierung geht davon aus, dass derzeit etwa 2000 Frauen in Frankreich sich komplett verschleiern. "Es geht auch um das Symbol", sagte Chatel. "Die Würde der Frau ist unantastbar."

Die Regierung wolle den Gesetzesentwurf im Mai im Kabinett diskutieren. Es gehe nicht darum, eine bestimmte Religion zu stigmatisieren, betonte er. Der Staatsrat hatte kürzlich ein Totalverbot der Schleier als juristisch anfechtbar bewertet.

In Frankreich wird seit Monaten über Sinn und Nutzen eines solchen Gesetzes diskutiert. Ein Großteil der Frauen, die Ganzkörperschleier tragen, sind zum Islam konvertierte Französinnen.

(APA)