Neubau im Sonnwendviertel: Residenz Adele mit 284 Mietwohnungen

Rendering Residenz Adele bestehend aus fünf Baukörpern im Wiener Sonnwendviertel.
Rendering Residenz Adele bestehend aus fünf Baukörpern im Wiener Sonnwendviertel.ZOOMVP_DMAA

Auf 8500 Quadratmetern errichtet Soulier Management mit der Residenz Adele frei finanzierte Mietwohnungen in der Nähe des Helmut-Zilk-Parks in Wien Favoriten.

Die Vermarktung beginnt in Kürze, bis Sommer 2020 soll der Neubau im Sonnwendviertel in fertig gestellt sein: Auf einem 8470 Quadratmeter großen Areal errichtet Soulier Management das aus fünf Baukörpern bestehende Wohnprojekt „Residenz Adele“ - mit 284 frei finanzierte Mietwohungen. Die Wohnungsgrößen reichen von Studios mit 25 Quadratmetern bis zu Vier-Zimmer-Wohnungen mit 88 Quadratmetern. Die Tiefgarage verfügt über 112 Stellplätze sowie zwei Elektro-Tankstellen. Für die Architektur zeichnen Delugan Meissl Associated Architects gemeinsam mit Ganahl Ifsits Architekten verantwortlich. Die gesamten Kosten für das Projekt, das nach Adele-Bloch-Bauer benannt wurde, belaufen sich auf rund 75 Millionen Euro. Im Zuge eines strukturierten Bieterverfahrens soll die Residenz an einen Investor verkauft werden.

Mehr Infos unter: www.adele.co.at

Mehr erfahren

Interview

Immobilienmarkt: Wohin mit dem Geld?

Piano Position 1