Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Generalsekretär des Finanzministeriums wird Vorstand der Staatsholding Öbag

OeBAG: Aufsichtsrat bestellt neuen Vorstand
Thomas SchmidGeorg Wilke
  • Drucken

Die neue staatliche Beteiligungsgesellschaft Öbag hat Thomas Schmid zum alleinigen Vorstand bestimmt. Er ist Generalsekretär im Finanzministerium und arbeitete für Spindelegger und Schüssel.

Der Aufsichtsrat hat in seiner heutigen Sitzung Thomas Schmid zum neuen Vorstand der neuen Österreichischen Beteiligungs AG (Öbag) bestellt. Der Beschluss war einstimmig. "Der Aufsichtsrat steht geschlossen hinter Thomas Schmid und wir sind überzeugt, dass wir mit ihm den besten Kandidaten zum Vorstand gewählt haben“, sagt Aufsichtsratsvorsitzender Helmut Kern in einer Presseaussendung.

Kern: "Wir wollen weg von dem Modell der Verwaltungsgesellschaft hin zu einer Gesellschaft mit aktivem Beteiligungsmanagement. Thomas Schmid bringt hierfür die besten Voraussetzungen mit und ist ausgezeichnet qualifiziert, um die Öbag zu einer schlagkräftigen und erfolgreichen Standortholding zu machen". Weiter meint der Aufsichtsratschef: "Thomas Schmid hat über mehrere Jahre persönlich das Beteiligungsmanagement des BMF geleitet und ist daher mit allen wichtigen Aspekten der Beteiligungen bestens vertraut."

Schmid ist seit mehreren Jahren Kabinettchef beziehungsweise Generalsekretär des Finanzministeriums. In seiner beruflichen Karriere war der gebürtige Tiroler unter anderem Pressesprecher und strategischer Berater von Michael Spindelegger und Büroleiter von Wolfgang Schüssel.

 

(Red.)