Myplace-Gründer Gerhardus: "Man merkt sehr schnell, was wichtig ist"

Martin Gerhardus ist Gründer und Eigentümer von Myplace Selfstorage.
Martin Gerhardus ist Gründer und Eigentümer von Myplace Selfstorage.Novotny / Die Presse

Martin Gerhardus ist Gründer und Eigentümer von Myplace Selfstorage. Mit der „Presse“ spricht er über Dinge, die man nicht weggibt, übers Sammeln und Ausmisten und wie man erkennt, wie viel man wirklich braucht.

Die Presse: Haben Sie die Netflix-Serie mit Marie Kondo gesehen?

Martin Gerhardus: Ich habe mir zehn Minuten angesehen und war erstaunt, dass dieses Thema eine derartige Breitenwirkung erzielt.

Wenn eine Serie übers Ausmisten so ein Erfolg wird, sagt das doch etwas über unsere Gesellschaft aus, oder?

Das unendliche Angebot von Produkten und auch die Leistbarkeit nehmen einfach zu. Wenn Sie an die alten Bauerntruhen denken, dann war da die ganze Aussteuer drinnen. In einer Kiste. Und die war nicht sehr groß. Wenn heute jemand übersiedelt, dann füllen seine Kisten einen ganzen Lastwagen. Wir besitzen also mehr als früher.

Und offenbar werden wir es nicht mehr los.