Schnellauswahl

Steuer-Europameister von der Wiener WU

Coach Annika Streicher sind Sabrina Polanyi, Hanna Poss, Franziska Luisa Uedl und René Dzoja (v. l. n. r.)
Coach Annika Streicher sind Sabrina Polanyi, Hanna Poss, Franziska Luisa Uedl und René Dzoja (v. l. n. r.)Annika Streicher
  • Drucken

Ein Team der Wirtschaftsunversität hat bei einem internationalen Steuerrechtswettbewerb als bestes aus Europa abgeschnitten.

Die WU hat beim Moot Court des European Tax College in Leuven, einem weltweit beachteten Steuerrechtswettbewerb, einen großen Erfolg erzielt: Unter Anleitung von Coach Annika Streicher sind Sabrina Polanyi, Hanna Poss, Franziska Luisa Uedl und René Dzoja bis ins Finale vorgedrungen und mussten sich nur West Virginia geschlagen geben. Neben dem US- und einem südamerikanischen Team haben 14 europäische Unis teilgenommen. Die Wiener sind also quasi Europameister.

Im be- und verhandelten Fall ging es um ein Doppelbesteuerungsabkommen zwischen zwei fiktiven Staaten. Ein Unternehmen aus dem einen Staat erbrachte Dienstleistungen an ein Unternehmen aus dem anderen Staat (es stellte Know-how zur Verfügung, programmierte eine App etc). Es stellte sich die Frage, ob das Unternehmen, das die Leistungen empfangen hat, Quellensteuer auf die an das leistende Unternehmen gezahlte Vergütung einheben hätte müssen.

Das Team aus Wien hat auch vier von sieben Einzelpreisen errungen: Best Defendant Memo, Best Defendant Pleading Team, Best Single Pleader Defendant, Best Pleading Team Overall.

 

 

((kom))