Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Europa

EU-Wahl: Wie die ÖVP ihre Kampagne anlegt

Othmar Karas, Karoline Edtstadler und Sebastian Kurz.
Othmar Karas, Karoline Edtstadler und Sebastian Kurz.(c) APA/HELMUT FOHRINGER
  • Drucken

Die Farbe Türkis wird um Gelb ergänzt. Alte Bekannte aus dem Nationalratswahlkampf sind wieder an Bord. Und die Kandidaten müssen gegeneinander antreten.

Wien. Der Intensivwahlkampf startet zwar erst nach Ostern, aber die Onlinekampagne der ÖVP läuft bereits in den nächsten Tagen an. Nicht nur auf der Parteihomepage, sondern auch auf den Seiten von Othmar Karas und Karoline Edtstadler, den beiden Erstgereihten auf der Kandidatenliste. Farblich ist die gesamte Kampagne, wie schon bei der Nationalratswahl, in Türkis gehalten, ergänzt allerdings um Gelb, genauer gesagt Europa-Gelb. „Als Zeichen unseres pro-europäischen Zugangs“, wie Generalsekretär Karl Nehammer sagt.

Entworfen wurde die Kampagne – unter Nehammers Leitung – von jenem Team, das sich im Nationalratswahlkampf bewährt hat. Ex-Generalsekretär Stefan Steiner, heute Berater der ÖVP, und Kampagnenspezialist Philipp Maderthaner waren in manche strategische Entscheidung involviert, für die Organisation ist wieder Axel Melchior zuständig.