Schnellauswahl

Velden: Von der Heilmassage bis zur Schwebeschaukel

3600 Quadratmeter Wellnessbereich – und den Wörthersee vor Augen.
3600 Quadratmeter Wellnessbereich – und den Wörthersee vor Augen.(c) Martin Steinthaler
  • Drucken

Schlosshotel Velden ist im Sommer ein reger Hotspot am Wörthersee. Speziell in der Zeit vor Ostern hat man hier Ruhe und Gelegenheit, das Wellness- und Spa-Areal für Regeneration und Behandlungen auszukosten.

Wenn der Motor nicht ordentlich läuft und sich der Rost durch die Bodenplatte frisst, hilft es wenig, die Karosserie zu polieren. So ähnlich ist es auch beim menschlichen Körper. Mögen Wellnessbehandlungen der Haut einen neuen Glanz verleihen, ästhetische Angebote gewünschte Körperzonen optimieren, doch die Probleme an Muskeln, Knochen und Gelenken bleiben letztlich. Außer, man begibt sich in physiotherapeutische Behandlung, unterzieht sich gezielt einer Massage oder gönnt sich Treatments, die tiefer gehen.

Tiefenregeneration

Im AcquapuraSpa&Med im Schlosshotel Velden wird, freilich neben umfangreichem Beautyangebot, verstärkt an der Substanz gearbeitet. Gegen die schmerzhaften Folgen von Stress, Hektik, langem Autofahren, Schreibtischtäterschaften und Vielfliegerei für den Stützapparat kämpft Kornelia Schupp, die Leiterin des Spabereichs, mit ihrem Team erfolgreich an. Wobei die Vielfalt der angebotenen Behandlungen der Vielfalt an individuellen Beschwerden entspricht. Je nach persönlicher Symptomatik und Befindlichkeit werden etwa klassische Massagen durch Craniosacrale Osteopathie,Tiefenregenerationsmassagen, Triggerpunkt-Therapie und eine Anwendung mit darauf abgestimmten, stimmungsaufhellenden Farbölen angereichert. Allerdings gibt es keine einheitlichen Pakete. Sondern es werden zuerst die persönlichen Bedürfnisse und Schwachstellen erhoben, und danach wird der Behandlungsablauf gemeinsam mit den Therapeut festgelegt. Das liest sich zwar recht theoretisch, fühlt sich praktisch aber sehr gut an.

Wenn eine der begnadeten HeilmasseurInnen aus dem Team Hand an einen legt, etwa bei einer „Healthy Back“-Behandlung, dann versteht man, was Regeneration bedeutet. „So, nun schauen wir einmal nach den Lendenwirbeln“, meint sie ganz gelassen, während sie den Folgen eines Bandscheibenvorfalls nachspürt, fühlt ein wenig hier, tastet ein wenig dort, und die knorpelig-knöchernen Kleinteile der Wirbelsäule sitzen, fast wie durch Zauberei, wieder schmerzfrei an der richtigen Stelle. Wer hingegen oft unter einseitigem Kopfschmerz leidet, was durchaus mit stressbedingten Problemen im Verdauungstrakt zusammenhängen kann, dem wird im Acquapura Spa & Med eine Detoxbehandlung für den ganzen Körper mit Peeling, Spirulina-Packung und entgiftender Lymphdrainage empfohlen.

Zwischen Park und See

Auf mehr als 3600 Quadratmetern erstreckt sich der ebenso wie das Schlosshotel Velden ganzjährig geöffnete Acquapura-Spa-&-Med-Bereich, in dem man auch einen Day-Spa-Tag buchen kann. Rundherum eröffnet sich ein herrlicher Blick auf den (noch) stillen Wörthersee und die (noch) schneebedeckten Gipfel der Karawanken. In diesem lichtdurchfluteten Areal finden nicht nur die Beauty- und Vitalbehandlungen einen ansprechenden Raum, hier hat auch der hauseigene Jungbrunnen seinen angestammten Platz, das Medical Spa, Adresse für Prävention, Gesundheit und Ästhetik. Der Rundum-Erholung dienen auch Edelsteindampfbad, ein Eisbrunnen, diverse Saunen, Schwebeschaukeln und ein fein temperierter Außenpool, in dem man auch bei eisiger Kälte Runden drehen kann. Vielleicht vor oder nach einer Yoga-Session. Und wenn man noch ein paar Meter draufsetzen mag, bietet sich eine Laufrunde durch das Areal und weiter auf die Veldener Promenade an: vom schönbrunngelben Renaissanceschloss vorbei am modernen Trakt mit den Suiten über die Liegewiese bis zum Beachclub und „Seespitz“ oder noch weiter.

EXKLUSIV IN VELDEN

Schlosshotel Velden: Fünfsternehaus. www.schlossvelden.falkensteiner.com

Tipp: Am 27. April und 4. Mai finden im Seespitz und auf dem Schiff Thalia zwei Termine der See.Ess.Spiele statt. Gemeinsam mit dem Mochi Wien und Spitzenkoch Alfons Schuhbeck kreiert das Team rund um Thomas Gruber zwei kulinarische Events. Alle Termine und Orte: www.see-ess-spiele.com

Compliance: Die Reise erfolgte auf
Einladung von Falkensteiner.

("Die Presse", Print-Ausgabe, 06.04.2019)