Schnellauswahl

Austria-Fans protestieren gegen Cup-Endspiel mit Rapid

PRESSETERMIN FK AUSTRIA WIEN VOR EROeFFNUNG DER GENERALI-ARENA
APA/ROBERT JAEGER
  • Drucken
  • Kommentieren

Die Fans der Wiener Austria haben am Samstag ihren Unmut über die Ausrichtung des ÖFB-Cup-Finales zwischen Salzburg und Rapid in der Generali-Arena kundgetan.

Der Spielertunnel der Arena in Wien-Favoriten wurde mit einer Vorhängekette ebenso versperrt wie ein Zugang zur Osttribüne. Bilder der Aktion wurden auf sozialen Netzwerken veröffentlicht.

Auf einem gelben Warnschild stand geschrieben: "Unbefugte Vereine haben in unserem Stadion nichts verloren!" Außerdem war zu lesen: "Ausweichstadion nutzen!"

Das Endspiel zwischen Salzburg und Rapid findet am 1. Mai statt. Rapid würde anstelle in der Spielstätte des Erzrivalen lieber in einer größeren Arena wie dem Happel-Stadion spielen. Der ÖFB als Veranstalter hat bekräftigt, an der Ausrichtung in der Generali-Arena festzuhalten. Am Montag werde es eine erste Lagebesprechung zwischen Polizei, ÖFB und der Austria geben.

(APA)