Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Donald Trump ignoriert Urheberrechte - schon wieder

imago images / ZUMA Press
  • Drucken

US-Präsident Donald Trump bedient sich für Twitter-Ankündigungen gerne bei Filmen und Serien. Meist ohne Zustimmung der Rechteinhaber. Warner Bros. hat nun rechtliche Schritte eingeleitet.

Trump liebt den martialischen Twitter-Auftritt. Unabhängig davon, wie groß die Ankündigung ist. Dabei nimmt er es mit dem Urheberrecht nicht ganz so genau. Zuletzt Anfang des Jahres als er den ikonischen Spruch der Serie Game of Thrones für seine Mauer in Mexiko „auslieh". Unter seinem Konterfei prangt auf dem Bild der Schriftzug, mit dem an den Serientitel angelehnten Doppelstrich durch das "O", darunter ein Bild der von Trump geplanten Grenzbarriere. Das Originalzitat in der Serie lautet: "Winter is coming". Der Sender HBO war davon wenig begeistert. Nun „lieh“ er sich vom Filmstudio Warner Bros., zudem HBO unter der Dachmarke WarnerMedia gehört, Musik aus dem Batman-Film aus.

Auf Twitter wurde das Video bereits entfernt. Das Studio hat aber dennoch bereits rechtliche Schritte gegen US-Präsident Donald Trump eingeleitet, weil dieser Musik aus dessen Batman-Film "The Dark Knight Rises" für ein auf Twitter verbreitetes Wahlkampfvideo genutzt haben soll. Die Nutzung sei nicht autorisiert gewesen, daher nutzen man nun die angemessenen rechtlichen Wege, um es entfernen zu lassen, so ein Sprecher.

Trump habe das Video für den Wahlkampf 2020 mit der Filmmusik zu "The Dark Knight Rises" (2012) über sein Twitter-Konto verbreitet, berichteten US-Medien. Dort war kurze Zeit später unter Trumps Slogan "MAKE AMERICA GREAT AGAIN!" ("Macht Amerika wieder groß!") nur noch ein grauer Kasten zu sehen - darunter der Hinweis, dass das Medium auf Anfrage des Urheberrechtsbesitzers gesperrt worden sei.

Den Berichten zufolge wurde in dem Video der Song "Why do we fall?" des deutschen Komponisten Hans Zimmer verwendet. Zudem nutzte das Video demnach auch die für den Warner-Filmtitel verwendete Schrift für seine begleitende Nachricht an mutmaßliche Trump-Gegner: "Erst ignorieren sie dich. Dann lachen sie über dich. Dann nennen sie dich einen Rassisten. Donald J. Trump. Ihre Wahl. Hat es ihnen allen gezeigt. Trump: Der Große Sieg. 2020.“ Im kommenden Jahr steht in den USA die nächste Präsidentenwahl an.

(APA/DPA/bagre)