Medien: Glasner-Wechsel zu Wolfsburg "sehr wahrscheinlich"

LASK-Trainer Oliver Glasner
LASK-Trainer Oliver GlasnerGEPA pictures

Der Lask-Trainer wird schon seit Monaten mit mehreren Bundesliga-Vereinen in Deutschland und Österreich in Verbindung gebracht.

Lask-Trainer Oliver Glasner könnte im Sommer die Nachfolge von Bruno Labbadia beim VfL Wolfsburg antreten. Der deutsche Bundesligist soll Medienberichten zufolge in dieser Woche einen Durchbruch bei den Verhandlungen mit seinem Wunschkandidaten erzielt haben.

Der 44-Jährige, der seit 2015 für den Lask arbeitet, wird schon seit mehreren Wochen mit dem Club aus Niedersachsen in Verbindung gebracht. Labbadia hatte im März verkündet, dass er seinen mit Saisonende auslaufenden Vertrag nicht verlängern wird.

Wolfsburg kommentierte die Berichte auf Nachfrage nicht. VfL-Geschäftsführer Jörg Schmadtke hatte am Wochenende die Gespräche in der Trainerfrage als weitestgehend abgeschlossen bezeichnet.