Schiaparelli trennt sich von Bertrand Guyon

Bertrand Guyon
Bertrand Guyon(c) REUTERS (Charles Platiau)

Nach nicht einmal vier Jahren verabschiedet sich das legendäre Maison Schiaparelli von seinem erst dritten Kreativdirektor.

Besetzungswechsel bei Schiaparelli. Kreativdirektor Bertrand Guyon, der im Herbst 2015 sein Debüt gab, hat das Unternehmen verlassen. "Das Haus Schiaparelli ist Bertrand Guyon für seinen Beitrag zur Haute Couture des Hauses in enger Zusammenarbeit mit dem Kreativstudio und dem Atelier des Place Vendome House dankbar", sagte das Unternehmen heute in einer knappen Erklärung. Ein Name für Guyons Nachfolge wurde nicht genannt.

Der Modedesigner, Absolvent der Ecole de la Chambre Syndicale de la Couture Parisienne, hatte zuvor bei Valentino gearbeitet. Er war der erst dritte Designer von Elsa Schiaparellis Traditionshaus. Die erste eigene Handtasche "Secret de Schiaparelli", bekam das Label erst unter der Leitung von Bertrand Guyon.

>> Interview: „Bertrand Guyon: Ein Spiel mit Zitaten"