Master vereint Digitalisierung, Politik und Kommunikation

Neuer Masterlehrgang der FH Campus Wien will mehr Bürgernähe durch Digitalisierung fördern.

Zum großen Themenfeld der Digitalisierung startet die FH Campus Wien im Herbst einen österreichweit einzigartigen Lehrgang, der die oft getrennten Bereiche Technologie, Kommunikation, Politik und Wirtschaft gemeinsam betrachtet. Ziel des neuen Masterlehrgangs ist die Annäherung von politisch administrativem System und technologischem Sektor, um besser an die Öffentlichkeit anzudocken. „Wir werden in den nächsten Jahren dringend Experten und Entscheidungsträger benötigen, die in öffentlichen und politischen Institutionen sowie privatwirtschaftlichen Unternehmen politische Expertise, technisches Detailwissen, Kommunikations-Know-how bündeln und weiterentwickeln können – auch unter Berücksichtigung ethischer Gesichtspunkte“, erklärt Lehrgangsleiter Peter Grabner. Zudem werde es immer häufiger die Aufgabe von Pressesprechern oder Mitarbeitern eines CIO sein, technologischen Fortschritt zu erklären.

Um für diese Aufgaben gerüstet zu sein, umfasst der Masterlehrgang technische Grundlagen wie künstliche Intelligenz, Blockchain und Big Data sowie einen modernen Ansatz für externe und interne Kommunikation bis zum datengetriebenen Campaigning. Angewandte Politikwissenschaft, Bürgerbeteiligung und die diesbezüglichen Potenziale der Digitalisierung sowie das Spannungsfeld zwischen Technik und Gesellschaft sind ebenfalls im Curriculum vertreten wie die zentralen Themen Ethik und Recht.

Der viersemestrige berufsbegleitende Lehrgang im Umfang von 120 ECTS-Punkten wird nach einem bereits bewährten Blended-Learning-Konzept organisiert, die Präsenzlehrveranstaltungen finden geblockt am Wochenende (Freitag bis Montag, ein-bis zweimal im Monat) statt.

Zielgruppe sind Personen, die bereits im politiknahen Umfeld tätig sind, sei es in der Politik, Verwaltung oder in der Wirtschaft. Weiters sollten Bewerber über kommunikative Fähigkeiten verfügen und technologischen Entwicklungen gegenüber sehr aufgeschlossen sein. Die Zugangsvoraussetzungen sind ein abgeschlossenes Studium oder Studienberechtigung plus mindestens dreijährige einschlägige Berufserfahrung im Bereich Technologie, Kommunikation oder Politik. Die Kosten des Studiums betragen 16.300 Euro.

Web: www.fh-campuswien.ac.at