Ednan Aslan als Leiter des islamischen Instituts abberufen

Ednan Aslan auf einem Archivbild aus dem Jahr 2016.
Ednan Aslan auf einem Archivbild aus dem Jahr 2016.Die Presse/Clemens Fabry

Alsan wird laut Medienberichten Fehlverhalten vorgeworfen. Der Religionspädagoge bestreitet die Mobbing-Vorwürfe.

Der Religionswissenschafter Ednan Aslan ist als Leiter des islamischen Instituts der Universität abberufen worden. Laut "Standard" (Samstag-Ausgabe) wird ihm grundlegendes Fehlverhalten vorgeworfen. Geleitet wird das Institut bis auf weiteres von der Dekanin der Fakultät, Melanie Malzahn.

Die Vorwürfe gegen den Religionspädagogen reichen laut "Standard" bis hin zu angeblichem Mobbing. Aslan weist dies zurück. Die Uni verweist auf eine administrative Reorganisation.