Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Österreich

Gehen uns die Erdäpfel aus?

Bis zum Juni kommen Erdäpfel im Handel größtenteils aus dem Ausland.
Bis zum Juni kommen Erdäpfel im Handel größtenteils aus dem Ausland.(c) Clemens Fabry
  • Drucken

In Wien machen Bauern auf ihre dramatische Lage aufmerksam – denn zum ersten Mal kann der Bedarf an Erdäpfeln nicht aus dem Inland gedeckt werden.

Wien. Die Erdäpfellager sind leer – das beklagen nicht nur die Landwirte, in den Regalen der Supermärkte wird es offensichtlich: Spar etwa verkauft (außer in Vorarlberg) seit Mitte April nur noch Importware. Lagererdäpfel aus Frankreich oder nun auch Frühkartoffeln aus Ägypten, Israel oder Zypern. Es ist das erste Mal, dass die heimischen Erdäpfel nicht bis zur neuen Ernte im Juni ausreichen, sagt Spar-Sprecherin Nicole Berkmann.

Bei anderen Händlern sind noch österreichische Erdäpfel zu bekommen, betont etwa Johannes Niedermayer vom Biokartoffel-Betrieb Niedermayer („nicht, dass man glaubt, wo Österreich draufsteht ist etwas anderes drin“), aber die Ausfälle seien enorm, das bestätigt auch er.