Anneliese Rohrer

Nationalrat: Schluss mit den Debatten – sofort – bis auf Weiteres

Sitzungen im Plenum sollten so lang nur für Abstimmungen verwendet werden, solang die Klubführungen nicht für ein höheres Niveau der Beiträge sorgen.

Gastkommentare und Beiträge von externen Autoren müssen nicht der Meinung der Redaktion entsprechen.

Nostalgie heißt, sich an den „Huber-Bauern“ im Nationalrat zu erinnern; an Alois Huber in den Jahren 1984 bis 1994 also; an den FPÖ-Politiker aus Himmelberg mit dem schweren Kärntner Dialekt, der mitunter auch gegen die eigene Partei abstimmte. Wann immer er ans Pult trat, waren die Ränge voll, im Plenum wie in den Logen. Er war kein Rhetoriker, aber er war authentisch.

Nostalgie heißt, sich an eine Zeit zu erinnern, in der man noch an den Bestand der liberalen Demokratie glauben konnte, ohne sich mit Angriffen auf sie von welcher Seite immer auseinandersetzen zu müssen; in der die Gewissheit vorherrschte, dass Jörg Haiders autoritäre Gelüste auf eine Dritte Republik keine reale Chance auf Verwirklichung hatten.