Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Geldanlage

Was in den USA jetzt reizt

Die börsenotierten US-Unternehmen konnten ihre Margen trotz des wachsenden Lohndrucks gut halten.
Die börsenotierten US-Unternehmen konnten ihre Margen trotz des wachsenden Lohndrucks gut halten.REUTERS
  • Drucken

Vor allem zwei Sektoren stechen auf dem US-Aktienmarkt besonders hervor, und das aus guten Gründen, meinen Experten.

Wien. Manchmal ist es die bloße Hoffnung, die globale Aktienmärkte vorantreibt. So auch die Rallye, die heuer zu Jahresbeginn eingesetzt hat. Viele Anleger hielten die Korrektur Ende 2018 für übertrieben und setzten deshalb auf eine Erholung. Doch letztendlich müssen Fundamentaldaten die Hoffnungen allmählich erfüllen können, damit der Rallye nicht ein jähes Ende gesetzt wird.

Die Experten der Credit Suisse wollten es genauer wissen und haben sich jüngst das Umfeld näher angesehen. Sie meinen, dass die globalen Aktienbewertungen weiterhin moderat zunehmen werden, und finden an den US-amerikanischen Märkten besonderen Gefallen. Dort dürfte sich im Schnitt die operative Marge (Gewinnspanne) der Unternehmen stabilisieren, nachdem sie zuletzt ein wenig nachgegeben hat. Dabei konnten schon jetzt die börsenotierten US-Unternehmen ihre Margen trotz des wachsenden Lohndrucks gut halten. Weitere Unterstützung würde von einer Einigung im US-Handelsstreit mit China kommen.