Fünf Jahre, fünf Trophäen: Makellose Erfolgsbilanz für Salzburger Kanzlei

Sonja Eder und Manfred Leitinger mit einem der „Abakusse“ der Kanzlei.(C) ifa AG

Prodinger, Leitinger & Partner ließ sich den Sieg in der Kategorie Allrounder Salzburg in keinem Jahr entreißen.

Prodinger, Leitinger & Partner: Der Name ist für alle, die den Wettbewerb „Steuerberater des Jahres“ von „Die Presse“ und ifa AG seit Anfang verfolgen, ein Begriff. Die Kanzlei mit Sitz in Salzburg brachte in fünf Jahren fünf Mal den „Abakus“ in der Kategorie „Allrounder“ in die Zentrale in der Mozartstadt. Der Award für 2019 ist für Geschäftsführer Manfred Leitinger ein besonders emotionaler: „Ich möchte die heurige Auszeichnung dem Begründer der Steuerberatungsgruppe Prodinger, Dr. Erwin Prodinger, widmen. Leider hat er uns vor wenigen Tagen für immer verlassen. Mit viel Leidenschaft und Knowhow hat er seine Klienten inspiriert, gefördert und neue Wege aufgezeigt – genau das wollen wir in seinem Gedenken weitertragen.“ Alle fünf bisherigen Auszeichnungen sind für Leitinger eine Anerkennung für die geleistete Arbeit, aber auch Ansporn, sich in der Zukunft noch weiter zu entwickeln: „Als Steuerberater versuchen wir, unseren Klienten ein umfangreiches Angebot zu bieten und dieses laufend zu verbessern. Wenn man solche Auszeichnungen bekommt, bestätigt es uns, dass der Weg und unser Engagement in die richtige Richtung gehen. Über die Möglichkeit der „Presse“ und der ifa AG, dass uns unsere Klienten so ein schönes Feedback geben können, sind wir daher sehr froh. Und selbstverständlich stolz, diese Auszeichnung dieses Jahr bereits zum fünften Mal entgegennehmen zu können.“

Die Auszeichnungen werden im Empfangsbereich und im allgemeinen Kanzleibereich präsentiert. Auch die eigene Berichterstattung darüber ergänzt dieses Bild und misst der Anerkennung entsprechende Bedeutung bei. Dass es den „Steuerberater des Jahres“ auch in Zukunft gibt, ist ein weiterer Ansporn für Höchstleistungen: „Auch wenn unsere Kanzlei nicht die größte in Salzburg ist, haben wir noch genug Platz für weitere 'Abakusse'.“

 

Persönliches Engagement

Prodinger, Leitinger & Partner setzt bereits seit mehr als zehn Jahren auf digitale Tools, um die Beratung zu unterstützen – dass die Zukunft der Steuerberatung wie in anderen Branchen auch von der Digitalisierung geprägt wird, wissen die Experten aus Salzburg genau. Doch selbst bei Themen wie der Automatisierung immer wiederkehrender Arbeitsschritte gilt es stets die Balance zu wahren, sagt der Geschäftsführer: „Beratungsarbeit bedeutet sehr viel persönliches Engagement. Wir versuchen, uns in den Kunden zu versetzen. Da spürt man sofort, dass eine verspätete Antwort oder eine voreilige Auskunft problematisch sind. Der Kunde muss unseren größten Fokus einnehmen: Wenn es regelmäßig gelingt, ihm qualitativ hochwertige Beratung verständlich zukommen zu lassen, kommt das Vertrauen als Folge davon. Die Steuerberater garantieren dabei durch ihre Ausbildungsverpflichtung jedenfalls höchste Kompetenz bei Fachwissen. Darüber hinaus muss aber Spezialwissen in vielen Bereichen aufgebaut werden, die man nur im Team und durch Zusammenarbeit abdecken kann. Durch die Komplexität der steuerrechtlichen Materie reichen allgemeine Informationen kaum aus, um sichere Antworten zu erhalten. Es beginnt bei den richtigen Fragen, um Sachverhalte überhaupt fachgerecht beantworten zu können.“

www.prodinger.at