Stephan Zinner: „Raritäten"

(c) Stephan Zinner

Der Oberbayer Stephan Zinner versammelt in seinem fünften Musikkabarettprogramm diverse Rentnergruppen, Dialektarten und aktuelle Themen.

Seltene, wertvolle, lieb gewonnene deutsche „Raritäten" findet man am 13. 5. auf der Bühne des Niedermair Theaters. Der Oberbayer Stephan Zinner (Bild) versammelt in seinem fünften Musikkabarettprogramm diverse Rentnergruppen, Dialektarten und aktuelle Themen. Musikalisch begleitet wird er von sich selbst und Peter Pichler an Akkordeon, Keyboard , Tuba und Plattenspieler. Heimische Raritäten hat die Woche natürlich auch auf Vorrat: Klaus Eckel zum Beispiel. Der ist und bleibt bis auf Weiteres ausverkauft. Wer sein Programm „Ich werde das Gefühl nicht los" trotzdem in jüngster Zukunft sehen will, weicht am besten auf das Umland aus. In Laakirchen im Kulturzentrum ALFA Steyrermühl ist Eckel beispielweise am 11. 5. zu Gast. Kollege Lukas Resetarits läuft dann am 14.5. zu pensionistischer Hochform auf, er spielt „Wurscht" im Stadtsaal.