Gut, wenn man mit Kindern unterwegs ist

Das Falkensteiner Hotel Park Punat: Ein guter Ausgangspunkt, die Insel Krk zu erkunden.
Das Falkensteiner Hotel Park Punat: Ein guter Ausgangspunkt, die Insel Krk zu erkunden.Falkensteiner Hotel Park Punat/Luttenberger

Weit genug weg, um von einer Reise sprechen zu können. Nah genug, um sie auch mit Kindern auf der Rückbank des Autos gut zu erreichen: Das vereint die Insel Krk in der östlichen Adria, die nicht nur in der Hauptsaison attraktiv ist.

Es gibt ungeschriebene Gesetze, bestimmte Dinge als Erwachsener nicht zu tun. Zum Beispiel haben die „Großen“ nichts auf der Wasserrutsche in den Außenpool verloren, auch wenn sie beim Hinunterflitzen eine noch so gute Figur machten. Und so bringt man sich um diesen Spaß. Anders, wenn man Kinder hat, die nicht allein rutschen dürfen und denen man dieses Erlebnis nicht vorenthalten möchte.

Wer mit Kindern unterwegs ist, hat spezielle Anforderungen, die beispielsweise auf der kroatischen Insel Krk gut bedient werden: Es ist von Österreich dorthin zwar eine Reise, aber doch auch nicht zu weit. Man fällt zwar seit den 1980er-Jahren dank der Krk-Brücke um die Aufregung einer Fährfahrt um, erspart sich umgekehrt aber die Wartezeit an der Anlegestelle. Und man hat es mit verlässlichem Wetter zu tun. Immerhin zählt die Insel zu den sonnigsten Teilen Europas mit rund 2500 Sonnenstunden jährlich.

Ein guter Ausgangspunkt, um die Insel (gemeinsam mit Kindern) zu erkunden, ist Punat. Ein typisch kroatischer Küstenort. An der Promenade hinter dem dezenten Grünstreifen finden sich neben dem Eisgeschäft ein paar Lokale, in denen Lammeintopf (Žvacet) mit hausgemachten Teigwaren (Šurlice) oder Polenta mit Oliven und dazu Žlahtina, der lokale Weißwein, serviert werden. In den Gassen dahinter die Kirche und diverse Apartmani. Oft im Nebenerwerb geführt, denn viele Anbieter haben auch ihre Olivenhaine. Immerhin ist Punat für seine Olivenölproduktion bekannt.

Den 760 Meter langen öffentlichen, mit der Blauen Flagge ausgezeichneten Kieselstrand, der ein wenig außerhalb des Orts liegt, erreicht man am besten mit dem Bummelzug Bonaca. Auch hier es es ganz gut, wenn man mit Kindern unterwegs ist – dann ist der Bummelzug eher praktisch als peinlich. Praktischerweise hält er direkt vor dem Falkensteiner Park Punat, einem Viersternehotel, das mit speziellen Attraktionen für Familien aufwartet: mit Animationsprogramm für Kinder, Spielplatz, der ganztägig betreuten Falky-Land-Kinderwelt, Minigolf, Außenpool mit Meerblick und einer großen Wasserrutsche.

Vom Hotel, am Ortsrand gelegen, ist es unweit zur Marina, einer der größten und am besten ausgestatteten an der Ostküste der Adria. Die geschützte Bucht bietet sich für einen Familientörn zur Insel Košljun mit dem Franziskanerkloster an. Oder man segelt aufs offene Meer und umrundet die recht karge Insel Plavnik.

Wer den Überblick bewahren möchte, ist ebenfalls in Punat gut aufgehoben. Vor allem mit dem Fahrrad. Denn mit größeren Kindern gelangt man oberhalb des Ortes auf einem Rundweg zu den drei höchsten Gipfeln der Insel: Veli Vrh (541 Meter), Brestovica (558 Meter) und Obzova (569 Meter). Im Sommer empfiehlt es sich, früh zu starten und ausreichend Wasser und Sonnenschutz mitzunehmen. Denn Schatten gibt es kaum. Dafür hat man freien Blick. Dieser reicht von der Inselhauptstadt Krk, die mit ihrem alten Kern zum gemütlichen Abendausflug einlädt, bis nach Baška: In der Lucija-Kapelle findet sich die aus dem Jahr 1100 stammende Tafel von Baška, die eines der ältesten Kulturdenkmäler der kroatischen Sprache ist.

Von oben lassen sich auch das ornithologische Reservat im Nordosten der Insel, wo der weißköpfige Adler haust, und die für ihren Heilschlamm gerühmte Bucht von Klimno im Westen erahnen.

 

Entspannt auf der Schaukel

Radfahren und Wandern sind sowohl im grünen Norden als auch im kargen Süden der Insel die Trends: Wege wurden gebaut, die Apps Krk Bike und Krk Hike liefern Routenvorschläge. Zusätzlich setzt man rund um Punat auf Laufstrecken, die als basic, medium und extended klassifiziert werden.

Auf run-, bike- und family-friendly setzt auch Falkensteiner: samt (E-)Fahrradverleih, Werkraum für das Radtuning und Trockenraum für die Sportkleidung. Wer nach dem Sport am reichhaltigen Hotelbüffet, das lokale und internationale Einflüsse vereint, die Batterien aufgeladen hat, kann sich eine besondere Entspannung gönnen – vorausgesetzt, man ist mit Kindern zu Gast: Schaukeln auf dem Spielplatz in der Abendsonne. Mit Blick aufs Meer und einem Getränk in der Hand. (mhk)

AKTIV AUF DER INSEL

Apps: Krk Hike und Krk Bike bieten Routenplanung und Navigation.

Hoteltipp: www.falkensteiner.com/de/hotel/park-punat, Viersternehotel u. a. mit Kinderanimation und -betreuung, Fußballcamps von Hannover 96.

Infos: www.tzpunat.hr

Compliance-Hinweis: Die Reise erfolgte auf Einladung von Falkensteiner Hotels.