Österreich

Andreas Lust: „Aber ich bin in einer komischen Phase“

Andreas Lust: „Ich mache vieles, das ich nicht machen möchte, nur damit Friede ist.“
Andreas Lust: „Ich mache vieles, das ich nicht machen möchte, nur damit Friede ist.“(c) Clemens Fabry

Radikal sei er früher gewesen, sagt Andreas Lust. Deshalb nahm auch seine Schulkarriere ein abruptes Ende. Heute ist er sanftmütiger, aber auch abgestumpft.Ein Gespräch mit einem Zweifelnden.

Warum tragen Sie denn jetzt Schnauzbart?