Wiener Festwochen: Gesprächsreihen

(c) Aleksandra Pawloff

Auch die Extras der Wiener Festwochen könnten durchaus den Besuch wert sein.

Auch die Extras der Wiener Festwochen könnten durchaus den Besuch wert sein: So geht unter anderem eine vierteilige Gesprächsreihe Zusammenhängen zwischen dem künstlerischen Werk und der Realität auf die Spur. Festwochen-Performancekünstlerin Mette Edvardsen spricht zum Beispiel mit der Autorin des Romans „Superheldinnen", Barbi Marković (Foto), über Strategien der Aneignung in der Kunstpraxis (Hauptbücherei, 18. 5., 13 Uhr). Eine spannende kleine Kunstmesse läuft vom 24. bis 26. 5. in der Nordbahn-Halle, der ehemaligen Lagerhalle in der Leopoldstadt: Die Fanzineist Art Book & Zine Fair zeigt unabhängige Verlage und ausgefallene Do-It-Yourself-Publikationen (siehe fanzineist.com). Ein Blick in die Bundesländer: Am 22. 5. startet das renommierte Literaturfest Salzburg mit sprachspielerischen Lesungen von Tomer ­Gardi, Gerhard Rühm und anderen (bis 26. 5.).