Nachruf: Marlene Agreiter, das Lächeln von Wiens Mode

Marlene Agreiter, Co-Gründerin der Austrian Fashion Association.
Marlene Agreiter, Co-Gründerin der Austrian Fashion Association.Austrian Fashion Association

Donnerstagmorgen ist in Wien Marlene Agreiter, Co-Gründerin der Austrian Fashion Association, verstorben.

Wie die Austrian Fashion Association auf ihrer Facebook-Seite bekannt gab, ist am Donnerstagmorgen in Wien Marlene Agreiter verstorben. Als Mitausrichtende des Take Festivals hat sie noch vor Kurzem als lächelnde Gastgeberin die Modeszene der Stadt begrüßt.

Marlene, eigentlich Maria Magdalena Agreiter, wurde 1977 in Südtirol geboren. Nach der Matura an einem italienischen Gymnasium schloss sie in Wien und Lissabon ein Psychologiestudium ab und studierte später einige Semester lang Mode an der Universität für Angewandte Kunst unter Raf Simons. Seit deren Start im Jänner 2014 stand sie als Co-Gründerin der Austrian Fashion Association vor.

Die Nachricht von Marlene Agreiters plötzlichem Ableben verbreitete sich auch unter Wiens Modeschaffenden und Kreativen rasch: Sie wurde als ebenso freundliche wie kompetente Ansprechpartnerin in allen beruflichen Belangen, von Take Festival über Austrian Fashion Awards bis zur Modeförderung in der Stadt, geschätzt.

Im Laufe des Vormittags wurden die Räumlichkeiten der Austrian Fashion Association zu einer Anlaufstelle für Freunde und Bekannte. Wo sonst Kreativität zelebriert wird und rauschende Feste stattfinden, nahm man gemeinsam Abschied.

Das immer freundliche Lächeln von Marlene Agreiter, mit dem sie jederzeit ihre Besucher begrüßte, wird der Wiener Modeszene bitter abgehen.