Auftakt zur ÖH-Wahl: 338.000 Studenten wählen ihre Vertretung

(c) Die Presse (Clemens Fabry)

Spannend wird die Wahlbeteiligung: Vor zwei Jahren war sie auf einem Tiefpunkt - bei knapp 25 Prozent.

338.000 Studenten an öffentlichen und Privatuniversitäten, Fachhochschulen (FH) und Pädagogischen Hochschulen (PH) können von heute, Montag, bis Mittwoch bei den Wahlen zur Österreichischen HochschülerInnenschaft (ÖH) über ihre Vertretung in den kommenden beiden Studienjahren abstimmen. Bundesweit kandidieren neun Listen, 2017 lag die Wahlbeteiligung bei knapp 25 Prozent.

Die Studenten können auf drei Ebenen wählen: Ihre Studienvertretung, ihre Hochschulvertretung sowie die Bundesvertretung (BV), das österreichweite Studierendenparlament. Derzeit wird die 55-köpfige BV von einer linken Koalition aus Verband Sozialistischer StudentInnen (zwölf Mandate), Grünen und Alternativen StudentInnen (neun Mandate) und Fachschaftslisten (acht) dominiert.

Die letzten Wahllokale schließen Mittwochnachmittag, ein Ergebnis gibt es in der Nacht auf Donnerstag.

(APA)