Schnellauswahl

„Climate Kirtag“: Arnold, Greta und die erste E-Müllabfuhr

Arnold Schwarzenegger und Greta Thunberg.
Arnold Schwarzenegger und Greta Thunberg.(c) APA/MONIKA LANGTHALER
  • Drucken

Beim Climate Kirtag werden innovative Ideen präsentiert.

Wien. Wenn Arnold Schwarzenegger und Greta Thunberg am Dienstag beim „Climate Kirtag“ auf dem Heldenplatz zum Klimaschutz aufrufen, dann wird dabei auch ein neues Gefährt gezeigt: Wiens erste elektrisch angetriebene Müllabfuhr. Der Dreiachser wurde auf Initiative der MA 48 entwickelt. Sein Einsatz wird ein Jahr lang von Wissenschaftern der TU begleitet, dann wird über einen Ausbau des Fuhrparks entschieden.

Schon am Montag sind Schwarzenegger und Thunberg, die im Zug von einer Klimademo in Kopenhagen angereist ist, erstmals aufeinandergetroffen. Beide sprachen sich für mehr Ambitionen und schnelleres Vorgehen bei Maßnahmen gegen den Klimawandel aus. Heute, Dienstag, besuchen sie wie UNO-Generalsekretär Antonio Guterres und NASA-Astronaut Scott Kelly den R20-Klimagipfel in der Hofburg. Die Eröffnungsrede hält Bundespräsident Alexander Van der Bellen. Danach sprechen Politiker, Experten und Prominente mit den rund 1.200 Besuchern aus 30 Nationen das Thema „Klimafinanzierung“.

Beim „Climate Kirtag“ auf dem Heldenplatz treten dann ab 15 Uhr u. a. Conchita Wurst, Pizzera & Jaus und Hubert von Goisern auf. Schwarzenegger und Thunberg werden um 17 Uhr erwartet. (APA/red)

("Die Presse", Print-Ausgabe, 28.05.2019)