Das heikle Geschäft mit seltenen Weinen

Weinauktionen. Vergangenen Herbst wurde eine Flasche Romanée Conti 1945 um 558.000 Dollar versteigert.(c) REUTERS (Valentin Flauraud)

Überall liest man von teuren Weinen, aber damit zu spekulieren, ist nur etwas für Kenner. Weininvestments haben eigene Gesetze und können tückisch sein.

Wochenlange wartete die Flasche Château Pétrus 2010 auf einen Abnehmer. 4500 Euro wollte der Verkäufer aus Niederneukirchen auf der Onlineplattform Willhaben.at für diesen weltberühmten Bordeaux. Und ein Blick ins Internet verrät, der Preis entspricht dem, was der Markt hergibt. Dennoch scheint es nicht so leicht zu sein, einen der legendärsten Weine der Welt zu verkaufen. Willkommen im Reich der Weininvestments. Einem Reich voller Wunder und Überraschungen und eigener Gesetze.