Geld & Finanzen

Immer mehr Geld fließt in Nachhaltigkeit

Unternehmen, die mit Kernenergie, Kohle und Waffen Geld verdienen, werden zusehends gemieden.
Unternehmen, die mit Kernenergie, Kohle und Waffen Geld verdienen, werden zusehends gemieden.APA/SIGI TISCHLER/KEYSTONE

Unternehmen, die mit Kernenergie, Kohle und Waffen Geld verdienen, werden zusehends gemieden.

Es ist schon lang keine Spielerei für „Grüne“ mehr: Nachhaltige Geldanlagen gewinnen an Bedeutung – auch auf dem österreichischen Kapitalmarkt. 2018 kletterte das derart investierte Volumen um 43 Prozent auf 21,8 Milliarden Euro, das geht aus einem Bericht des Forum Nachhaltige Geldanlagen (FNG) hervor. Das Volumen für verantwortliche Investments – eine weiter gefasste Definition nachhaltiger Geldanlagen – legte um 66 Prozent auf 65 Mrd. Euro zu. In Deutschland fiel der Zuwachs mit 28,2 Prozent – auf 219,1 Milliarden Euro – deutlich geringer aus.