Thiem verliert French-Open-Finale gegen Nadal

Dominic Thiem
Dominic Thiem(c) Getty Images

Dominic Thiem musste sich Sonntagnachmittag in Paris dem Spanier Rafael Nadal in vier Sätzen geschlagen geben. Nadal bejubelte den zwölften French-Open-Triumph seiner Karriere, Thiem war enttäuscht: „Ich habe alles gegeben."

Auch Dominic Thiem konnte Rafael Nadal in Paris nicht aufhalten. Der Niederösterreicher unterlag dem Spanier nach 3:01 Stunden Spielzeit mit 3:6, 7:5, 1:6, 1:6, bereits im Vorjahr hatte der 25-Jährige das Endspiel des wichtigsten Sandplatzturniers der Welt gegen Nadal verloren.

Thiem, der sein Halbfinale (Fünfsatzsieg gegen Novak Djokovic) erst am Samstag und damit über 24 Stunden nach Nadal (Dreisatzsieg gegen Roger Federer) beenden konnte, bot eine starke Leistung, Nadal aber bewies auch an diesem bewölkten Sonntag, warum er als bester Sandplatzspieler der Geschichte gilt.

Im ingesamt vierten Duell mit Nadal bei den French Open nach 2014, 2017 und 2018 gewann der Lichtenwörther zwar erstmals einen Satz, zu mehr reichte es allerdings nicht. Just nach dem 1:1-Satzausgleich verlor Thiem die Kontrolle über das Spiel, die ersten elf (!) Punkte im dritten Satz gewann allesamt Nadal, der auch im vierten Satz den finalen Angriff Thiems (drei Breakbälle) abwehrte und über seinen 18. Grand-Slam-Titel jubelte.

Rafael Nadal
Rafael Nadal(c) REUTERS (Vincent Kessler)

Stimmen nach dem Spiel

Rafael Nadal: „Es tut mir leid, weil du es verdienst. Du bist eines der besten Beispiele auf der Tour. Immer hart arbeitend, ein guter Mensch, was das wichtigste ist, und immer ein Lächeln im Gesicht. Ich weiß, wie hart es ist, ein Finale zu verlieren. Wenn ich gegen jemand verlieren wollen würde, dann gegen dich. Du verdienst es, hier zu gewinnen.“

Dominic Thiem: „Es ist sehr hart, ich habe alles gegeben in diesen zwei Wochen. ich liebe dieses Turnier von ganzem Herzen, ich liebe euch alle von ganzem Herzen. Rafa, sehr gut gemacht, du bist so ein großartiger Champion, so eine Legende unseres Sports. Zwölf Mal, es ist unwirklich. Ich werde es nächstes Jahr wieder probieren. Ich freue mich jetzt schon auf nächstes Jahr."

(cg)