Schnellauswahl

US-Fußballerinnen schreiben neuen WM-Rekordsieg

Alex Morgan und Kolleginnen jubeln
Alex Morgan und Kolleginnen jubelnAPA/AFP/THOMAS SAMSON

Die Amerikanerinnen schossen Thailand mit 13:0 ab, Stürmerstar Alex Morgan traf fünfmal.

Die Titelverteidigerinnen aus den USA starteten in Gruppe F mit einem WM-Rekordkantersieg gegen Außenseiter Thailand. Die US-Amerikanerinnen gewannen in Reims 13:0 (3:0). Alex Morgan traf fünfmal und egalisierte den WM-Rekord ihrer Landsfrau Michelle Akers. Die weiteren Treffer steuerten Rose Lavelle (20./56.), Samantha Mewis (50./54.) Lindsey Horan (32.), Megan Rapinoe (79.), Mallory Pugh (85.) und Carli Lloyd (90.+2) bei. 

„Wir wollten uns gut präsentieren und zeigen wofür wir gearbeitet haben. Ich denke, das ist uns gelungen“, sagte Stürmerstar Morgan. „Ich bin sprachlos. Die Bälle sind heute nur so nach meinem Geschmack gekommen, ich freue mich auf das nächste Spiel."

Ex-Vizeweltmeister Schweden und Europameister Niederlande haben bei der Frauen-Fußball-WM in Frankreich mühevolle Auftaktsiege gefeiert. Die Skandinavierinnen kamen in ihrem Auftaktmatch der Gruppe F am Dienstag in Rennes zu einem späten 2:0 (0:0)-Erfolg gegen Chile. Die Treffer für die insgesamt überlegenen Schwedinnen erzielten Kosovare Asllani (83. Minute) und Madelen Janogy (90.+4).

Das Duell in der Bretagne musste in der 72. Spielminute wegen heftiger Regenfälle für rund 40 Minuten unterbrochen werden, ehe die Partie fortgesetzt werden konnte. Anschließend stand das zweite Spiel der Gruppe F zwischen Titelverteidiger USA und Thailand (21.00 Uhr) in Reims auf dem Programm.

Die Niederländerinnen kamen in Gruppe E in Le Havre gegen Außenseiter Neuseeland dank eines Kopfballtreffers der eingewechselten Jill Roord in der 92. Minute zu einem 1:0-Sieg. In der elften Minute war ein Abschluss der Neuseeländerin Olivia Chance an der Latte gelandet.

(APA/dpa/sda/red)